ELSE - Ein Theaterstück mit Live-Musik und Tanz

ELSE ist die innere Realität einer jungen Frau, die ihrem Vater aus einer finanziellen Notlage heraushelfen soll. Doch an den Forderungen der Geldgeberin an sie und ihren Körper zerbricht Else zwischen den Fronten von Selbstwert und Pflichtgefühl.

Eine Geschichte über Wert, Intimität, Grenzen und Fantasien.

ELSE - © Kerneza

Unterstützer und Partner

Produktion                    Kerneza – Charmant-Schräges Theater

 

Regie /Choreographie       Miriam Kerneža und Sarah Kerneža

Begleitende Regie            Colleen Rae Holmes

 

Schauspiel und Tanz         Miriam Kerneža und Sarah Kerneža

 

Komposition und            Silvio Sinzinger
Live-Musik

Regieassistenz                Sabine Köglberger

Lichtdesign                   Clara Zeiszl

Dauer: ca 80 Min (keine Pause)

PUBLIKUMSREAKTIONEN

„Der Abend war ein wirklicher Gewinn! Aus meiner Sicht wurde Schnitzlers Text hochintelligent adaptiert und umgesetzt. Die beiden haben eine sehr ausdrucksstarke Sprache und eine natürliche Ausstrahlung. Mein ungeteilter Respekt vor dieser Leistung."
Günther Freitag (Schriftsteller)

 

„Sehr schöne Inszenierung: Hochachtung und Respekt!!!!“
Dr.Mag. Eva Wallensteiner (Theaterethnologin, Dramaturgin Theater Feuerblau Graz)

"Das Stück hat mir echt gefallen - ihr habt eine originelle Handschrift,
bringt die Sache rüber und habt Witz. Kompliment!"

Wolfram Paulus (Filmregisseur und Drehbuchautor)

 

„Die Interpretation des Stücks, die Kombination von eurem Schauspiel und Tanz hat noch lange nachgewirkt. Ich bin beeindruckt und würde mir das Stück nochmals ansehen. Danke dafür.“
Eva Maria Jägerhofer

 

"Ein rundum gelungener Abend mit zwei Damen, die mit ganzem Herzen tanzen,
spielen und fühlen! Ich empfehl's mit ganzem Herzen weiter!"

Ute Veronika Olschnegger (Schauspielerin)

"Die Vorstellung war wirklich sehr gelungen. Wir waren begeistert. Tolles Spiel, super Ausdruck und keine Längen. Schwungvoll bis zuletzt. Besonders gefallen hat mir der hervorblitzende Humor bei aller Tragik."
Christine Klammer (Lehrerin)

​​"Es war ein wunderbares Erlebnis! Die synchrone Ausdrucksstärke in Bewegung, Mimik und Gefühl ist wirklich einzigartig. Ich hatte lange Strecken das Gefühl es spielt wirklich nur eine Person, so stark verschmolzen und verbunden. Die musikalische Unterstützung - perfekt! Ein tiefgehendes Thema das sehr berührt und betroffen macht, aber trotzdem etwas Gutes im Eigenen hinterlässt."
Susanne König

ladyglich​

ladyglich@gmail.com
+43 (0) 699 / 172 160 50 (Miriam Kerneža)

Auf der Heide 17, 2700 Wr. Neustadt

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon